ANREISE NACH KROATIEN

Anreise zu Kroatien mit dem Auto Über „Route berechnen“ können Sie Ihre Adresse eingeben und erhalten direkt die Reiseroute zu den Ferienwohnungen Galic.

Reisedokumente:

Gültige Reisedokumente oder ein anderes zwischenstaatlich anerkanntes Dokument. Aufenthalt in der Republik Kroatien bis drei Monate.

Fahrzeugdokumente:

Für die Einreise nach Kroatien braucht man den Führerschein sowie den Fahrzeugschein.

Tempolimit:

In geschlossenen Ortschaften 50 km/h, auf Landstraßen 90 km/h, auf Schnellstraßen 110 km/h, auf Autobahnen 130 km/h, PKW mit Wohnwagen 80 km/h, Busse und Busse mit leichtem Anhänger 80 km/h. Regen: Bei nasser Fahrbahn sollte die Geschwindigkeit verringert und angepasst werden. Das fahren mit Licht bei Tag und bei Nacht ist keine Pflicht mehr in der Sommerzeit. Handy – beim Fahren ist telefonieren mit dem Handy nicht erlaubt! Erlaubte Alkoholpromillegrenze – 0,5 Promille! Das Anlegen der Sicherheitsgurte ist Pflicht. Sollten Sie sich daran nicht halten, müssen Sie mit einer Geldstrafe rechnen.

Nützliche Informationen

Geld:

Kuna (1 Kuna = 100 Lipa). Im Gebrauch sind Münzen von 1, 2, 5, 10, 20, 50 Lipa und 1, 2, 5 und 25 Kuna sowie Geldscheine von 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000 Kuna. Devisen werden in Banken, Wechselstuben, auf Postämtern sowie in den meisten Reisebüros, Hotels und auf Campingplätzen gewechselt. Die Banken sind von 7 bis 19 Uhr geöffnet, samstags bis 13 Uhr. Diensthabende Banken in grösseren Städten sind auch sonntags geöffnet. Kreditkarten: in den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften kann man mit Kreditkarte bezahlen (American Express, Diners Club, Eurocard/Mastercard, Visa).

Medizinischer Notdienst:

Krankenhäuser und Kliniken gibt es in den größeren Städten, Ambulanzen und Apotheken in allen Orten. Ausländische Touristen zahlen keine Arztkosten, wenn zwischen Kroatien und dem Land, aus dem sie stammen, ein Gesundheitsschutzabkommen unterzeichnet wurde. Die Kosten der ärztlichen Behandlung für Personen, die aus den Ländern kommen, mit denen kein solches Abkommen besteht, müssen direkt vom Patienten entsprechend einer Preisliste übernommen werden. Krankenhäuser und Kliniken findet man in allen größeren Städten, Ambulanzen und Apotheken in allen kleineren Orten. Für Patienten, die sich in Lebensgefahr befinden, gibt es die Transportmöglichkeit mit dem Rettungshubschrauber und dem Gleitboot. Kroatien verfügt über ein Netz von Tierarztkliniken und – praxen.

Feiertage und arbeitsfreie Tage:

1. Januar – Neujahr; 6. Januar – Hl. Drei Könige; 16. und 17. April – Ostersonntag und Ostermontag; 1. Mai – Maifeiertag; 15. Juni Fronleichnam; 22. Juni – Tag des Antifaschismus; 25. Juni – Staatsfeiertag; 5. August – Tag des Sieges und der Dankbarkeit; 15. August – Mariä Himmelfahrt; 8. Oktober – Tag der Unabhängigkeit; 1. November – Allerheiligen; 25. und 26. Dezember – 1. und 2. Weihnachtstag.

Öffnungszeiten:

Die Geschäfte sind von 8 bis 20 Uhr durchgehend geöffnet, samstags von 8 bis 14 oder 15 Uhr; eine kleinere Anzahl von Geschäften ist von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 20 Uhr geöffnet; viele Geschäfte sind bis 22 Uhr und auch sonntags geöffnet, vor allem im Sommer. In größeren Städten gibt es Geschäfte, die rund um die Uhr geöffnet sind. Betriebe und der öffentliche Dienst arbeiten überwiegend von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr.
Post und Telekommunikation:
Die Postämter sind von 7 bis 19 Uhr geöffnet, samstags bis 13 Uhr; diensthabende Postämter in größeren Städten und Turistikzentren sind im Sommer bis 22 Uhr geöffnet. Briefmarken werden in Postämtern und an Zeitungsständen verkauft. In Telefonzellen werden ausschließlich Telefonkarten verwendet, die in Postämtern, an Zeitungsständen, in Hotels u.ä. gekauft werden können.

Brandschutz:

Prüfen Sie, ob Sie alles unternommen haben, einen Brand zu vermeiden! Werfen Sie in Ihrer Umgebung keine brennenden oder brennbaren Gegenstände weg! Wenn Sie ein Feuer bemerken, benachrichtigen Sie bitte die anderen Personen in Ihrer Umgebung; rufen Sie sofort die Tel.-Nr. – 93 an und melden den Brand; versuchen Sie, das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr zu löschen, aber so, dass weder Sie noch andere gefährdet werden! Beachten Sie bitte die Schilder für das Verbot des Feueranzündens! Achten Sie bitte darauf, dass Ihr geparktes Auto nicht die Einfahrten und Zugänge für die Feuerwehr versperrt.

Fremdsprachige Rundfunknachrichten in der Tourismus Saison:

Im Zweiten Programm des kroatischen Rundfunks wird es neben den regelmäßigen Nachrichten Verkehrsberichte vom Kroatischen Auto Klub HAK in englischer, deutscher und italienischer Sprache geben, sowie mehrmals täglich Informationen für Nautiker. Zu jeder vollen Stunde werden ebenfalls vom Zweiten Programm des kroatischen Rundfunks abwechselnd Nachrichten und Verkehrsberichte direkt aus folgenden Studios gesendet: Drittes Programm des Bayerischen Rundfunks, Drittes Programm des Österreichischen Rundfunks, RAI Uno, Britisches Virgin Radio und Tschechisches Rundfunk. Im Laufe des Tages werden auch Informationen für Nautiker in englischer und kroatischer Sprache gesendet.